logo
Prader-Willi-Syndrom Vereinigung
Deutschland e.V.
spenden

Ernährungsberatung

Einfach essen nach Lust und Laune. Wann es genug ist, merkt man von selbst. Mahlzeiten verschieben sich, werden immer weniger selbst gekocht, sondern vorgefertigt im Supermarkt gekauft. In einer Zeit, in der Essen immer und überall verfügbar ist, essen wir nicht nur häufig unterwegs sondern oft sogar im Gehen.

PWS verlangt oft Umstellung

Ein Familienmitglied mit PWS bedeutet für die meisten Familien eine erhebliche Umstellung ihrer Ernährungsgewohnheiten, nicht nur was feste Zeiten, feste Orte und feste Mengen angeht. Eine Ernährungsberatung hilft dabei, Antworten auf ganz grundsätzliche Fragen, dazu zu finden, was und wie viel ein das Kind essen darf, in welchen Nahrungsmitteln sich viele Kalorien verstecken oder ob sich grundsätzlich was an den familiären Essgewohnheiten ändern muss. Daneben gibt eine Ernährungsberatung aber auch ganz handfeste Tipps zu alltäglichen Fragen wie der, was auf dem Kindergeburtstag angeboten werden kann.

Die NRW-Landesgruppenleiterin Birgit Schilder hat  sich seit 2011 zur Ernährungsberaterin ausbilden lassen und diese Ausbildung im Januar 2013 erfolgreich abgeschlossen. Sie bietet unseren Mitgliedern eine kostenlose Erstberatung an. Haben Sie Interesse? Dann schicken Sie ein eMail mit ihren wichtigsten Fragen und ihrem Namen sowie gerne auch ihrer Mitgliedsnummer an birgit.schilder@bergheim-stadt.de .