logo
Prader-Willi-Syndrom Vereinigung
Deutschland e.V.
spenden

Der Gutshof Hudemühlen

Seit über 50 Jahren bietet der Gutshof Hudemühlen, als heilpädagogische Einrichtung, Menschen mit geistiger Behinderung einen behaglichen Ort des gemeinsamen Lebens und Lernens. Die Erfahrung aus der langjährigen Arbeit mit Kinder und Jugendlichen mit Prader-Willi-Syndrom (PWS) zeigt, dass der Zusammenschluss zwischen Internat und der ebenfalls auf dem Gelände integrierten staatlich anerkannten Förderschule für geistige Entwicklung, eine Eingliederung mit sehr guten Erfolgen erzielt werden kann. Weiterhin besteht ein langjähriger, kontinuierlicher Austausch mit der PWS-spezialisierten Einrichtung „Niedersachsenhof 2000“, der die Möglichkeit eines nahtlosen Übergangs nach Erfüllung der Schulpflicht ermöglicht. Ebenso ist ein Verbleib auf dem Gutshof in den Erwachsenenbereich möglich. So leben einige unserer Bewohner bereits mehr als 40 Jahre bei uns. Beide Optionen erwiesen sich in der Vergangenheit als geeignete Zukunftsperspektiven.

Wohnen und Leben
Auf dem liebevoll gepflegten und in die Natur eingebetteten Gutsgelände mit zum Teil denkmalgeschützten Gebäuden verfügen das Internat und die Förderschule bis zu 57 Plätze, die sich auf 6 Wohngruppen in 2 Gebäuden verteilen. Die Kinder bewohnen Einzel- oder Doppelzimmer. Der Gutshof bietet den Kindern und Jugendlichen dank ihrer klaren Tagesstruktur und der intensiven Betreuung unserer qualifizierten Mitarbeiter, einen sicheren Halt und eine vertrauensvolle Atmosphäre.

Lernen
Die langjährige Arbeit mit Kindern des Prader-Willi-Syndroms zeigt, dass die direkte Synergie zwischen dem Internat und der Förderschule eine sehr positive Rolle für die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen spielt. So werden die individuellen Sport- und Freizeitangebote und auch die Thematik „Ernährung“ interdisziplinär und deckungsgleich in der Schul- sowie Freizeit bearbeitet. Die kleinen Schulklassen (maximal 7 Schüler) werden jederzeit von einem Pädagogen unterrichtet. Zusätzlich ist ein pädagogischer Mitarbeiter anwesend um die intensive Betreuung und besondere Bedürfnislage der Schüler zu gewährleisten.

Freizeit und Aktivitäten
Die Schüler haben am Nachmittag die Möglichkeit an diversen ganzjährigen oder projektbasierten AGs (z.B. die Band SHADOW, Tanz, „Feinschmecker“, Leichtathletik, „Garten“ oder „Handwerk“) teilzunehmen. Darüber hinaus finden regelmäßig Tagesausflüge und langfristige Projekte (z.B. das Besteigen der Zugspitze mit vorheriger ausgiebiger Wander-Vorbereitung) statt, bei dem sich der interessierte Schüler gern jederzeit anschließen kann.

Bei Fragen melden sie sich gern jederzeit bei den jeweiligen Ansprechpartnern:

Bereichsleitung Internat: Christina von der Assen, Tel.: 05164-9711-25
Schulleitung: Dieter Rupalla, Tel.: 05164-9711-44

Weitere Informationen:
www.internat-foerderschule-gh.de
www.hudemuehlen.de
www.niedersachsenhof2000.de